Gegründet 1984

Anderlbühne Kichheim

Historie

Über uns

Im Oktober 1984 entstand die Anderlbühne Kirchheim. Andreas Sturm hatte die Idee, ein paar Freunde des Laienspiels per Anzeige im Kirchenblatt zu suchen. Am ersten Abend waren bereits 17 Theaterbegeisterte zusammengekommen. Es stellte sich schnell heraus, dass wir uns zum bayerischen Dialekt hingezogen fühlten. Zu den Gründungsmitgliedern der Anderlbühne gehörten: Anderl Sturm, Rosa Pfriender, Heidi Führbaß, Erika Korinek, Fritz Schäffler und Gerhard Amberg. Nach fünfmonatigem intensiven Proben konnte wir 1985 unser erstes Stück „Warum Darum“ im Gasthof „Eberl“ in Heimstetten aufführen. Die erste Aufführung machte deutlich das unser Laienspiel viele Anhänger fand, die zweite Aufführung musste schon im größeren Saal des Gasthofes „Neuwirt“ in Kirchheim stattfinden. Mittlerweile finden alle Aufführungen im Merowinger Hof in Heimstetten statt.

1985 - Warum Darum
1986 - Wunder des hl. Florian
1987 - Bäckermeister Striezl
1988 - D` Scheidung + Der geprellte Wirt
1989 - Die drei Eisheiligen und d` kalte Sophie
1990 - Der Bayrische Protektulus
1991 - Da is der Wurm drin
1992 - Ein Blitz aus heiterem Himmel
1993 - Opas Glückstreffer
1994 - Alles fest im Griff
1995 - Unkraut verdirbt net
1996 - Da ewige Spitzbua
1997 - Kurbetrieb beim Kräuter-Blasi
1998 - Der hl. Korbinian und die falsche Braut
1999 - Die Besen Hex
2001 - Der störrische Brautvater
2002 - Bäckermeister Striezl
2003 - Oaner spinnt immer
2004 - Die pfiffige Urschl
2005 - Ein Engel namens Blasius
2006 - Bloß koane Weiberröck
2007 - Ratsch und Tratsch
2008 - Häts g’red mitanand
2009 - Zimmer mit Frühstück
2010 - Die Liebesfarm
2011 - Die Bierkur
2012 - Der Holz-Rudi
2013 - Testament mit Wartezeit
2014 - Meine Frau bin Ich
2015 - Handylust und Handyfrust
2016 - A liabstolle Nacht
2017 - Da Opa, da Babba und i
2018 - Der Gaggerer